Bankdienstleistungen in Norwegen

Wie bereits in einem unserer Artikel über Kreditkarten in Norwegen erwähnt, ist das Bankwesen ein wichtiger Wirtschaftszweig des Landes. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, in denen die Banken nur als Kredit- und Sparinstitute angesehen werden, unterstützen die norwegischen Banken die Regierung in vielerlei Hinsicht.

Ein robustes Bankensystem in Norwegen ist das Mittel der Regierung, um Steuerhinterziehung zu verfolgen, Geldwäsche aufzuspüren, kostspielige Investitionen zu finanzieren und große Geldsummen für Hypotheken anzubieten, um nur einige wenige Punkte zu nennen.

Jeder, der schon einmal in Norwegen war, wird Ihnen sagen, dass neben der Suche nach einer Unterkunft die Eröffnung eines Bankkontos ein weiterer wichtiger Punkt auf der Liste der zu erledigenden Aufgaben ist.

Kein Arbeitgeber in Norwegen wird akzeptieren, Sie in bar oder mit anderen Mitteln zu bezahlen, die nicht überprüft werden können. Alle Zahlungen der Regierung und der Arbeitgeber in Norwegen werden über die Banken abgewickelt.

Auch die Zahlungen an den Verkaufsstellen sind in hohem Maße digitalisiert und beinhalten die Verwendung von Bankkarten anstelle von Bargeld bei der Bezahlung von Waren. In Anbetracht der Unannehmlichkeiten, die das Fehlen eines Bankkontos in Norwegen für Sie als Expatriate mit sich bringt, ist es ratsam, der Eröffnung eines Bankkontos Priorität einzuräumen.

In Norwegen gibt es mehrere Banken mit unterschiedlichen Kundenpaketen, aus denen Sie wählen können.

Die Rolle der Banken in Norwegen

Die Banken in Norwegen haben sich im Laufe der Zeit zu Finanzinstituten entwickelt, die alles aus einer Hand anbieten: Finanzierung von Vermögenswerten, zinsgünstige Darlehen, Hypotheken, Finanzierungsberatung, Bankgeschäfte in Übersee, Anlageberatung und vieles mehr.

Wie in jedem anderen Land helfen die Banken in Noway der Regierung bei der Bekämpfung illegaler Finanztransaktionen wie Geldwäsche oder illegaler Geschäfte.

Wenn Sie anlageorientiert sind, sind die norwegischen Banken Ihre zuverlässigen Partner für alle Arten von Finanzlösungen. Im Gegensatz zum traditionellen Bankensystem, in dem der Kreditgeber keine aktive Rolle dabei spielte, dem Kreditnehmer zu helfen, den größtmöglichen Nutzen aus dem Kredit zu ziehen, gehen die Banken in Norwegen über das Ziel hinaus.

Die norwegischen Banken haben Verständnis für die Schwierigkeiten, die Kreditnehmer bei der Rückzahlung ihrer Schulden haben können, insbesondere wenn diese schlecht angelegt sind. Daher müssen Sie den norwegischen Geschäftsbanken gegenüber nur ehrlich sein, und sie werden Sie fachkundig beraten, wie viel Sie auf der Grundlage Ihres Einkommens leihen können, welche Investitionen für Sie in Frage kommen, welche Rückzahlungsfrist für Ihre Situation geeignet ist und so weiter.

Im Mittelpunkt des norwegischen Bankensystems steht die Überzeugung, sichere Finanzlösungen anzubieten, die den Bedürfnissen der Privatpersonen in Norwegen, kleiner und großer Unternehmen sowie der internationalen Kapitalmärkte entsprechen.

Heute bieten die meisten Banken in Norwegen, darunter auch die Bank Norwegian, Mobiltelefonkredite an, um den unmittelbaren Bedarf an günstigen Lebensmitteln, Autoreparaturen oder Hausrenovierungen zu decken.

Arten von Banken in Norwegen

Der Name Bank ist so allgemein, dass er viel darüber verrät, wie das Bankensystem in Norwegen strukturiert ist und wohin man sich in welcher Notlage wenden muss.

Die Banken in Norwegen werden in Geschäftsbanken/Geschäftsbanken, Sparkassen und ausländische Banken eingeteilt. Obwohl einige große Banken diese Dienstleistungen in ihrem Portfolio zusammengefasst haben, werden sie von Fall zu Fall von den zuständigen Abteilungen angeboten.

Geschäftsbanken in Norwegen

Die Geschäftsbanken werden auch als Geschäftsbanken bezeichnet. Wie der Name schon sagt, besteht die Stärke von Geschäftsbanken darin, Finanzdienstleistungen für Unternehmen und Geschäftseinheiten anzubieten. Diese Banken bieten in erster Linie Bankdienstleistungen an und fungieren auch als Vermittler für große Unternehmen und Konzerne.

Als Reaktion auf die Erwartungen der Kunden an Dienstleistungen, die unter einem Dach angeboten werden, bedienen die Geschäftsbanken in Norwegen heute auch Privatkunden und eröffnen Sparkonten, bearbeiten prüffähige Einlagen und gewähren Kredite an jede berechtigte Person.

Trotz des Wandels, den die Geschäftsbanken durchlaufen haben, um den Anforderungen des Marktes und des Wettbewerbs gerecht zu werden, sind sie nach wie vor in hohem Maße dem Handel mit gewerblichen Einrichtungen, Unternehmen und Körperschaften verpflichtet. Die Storebrand Bank in Norwegen ist eine dieser ältesten Geschäftsbanken.

Sparkassen in Norwegen

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Sparkassen um Finanzdienstleister, die Privatkunden ein breites Spektrum an Unterstützung bieten. Sie sind die alltäglichen Banken, in die man hineingeht, ein Konto eröffnet oder schnelle Transaktionen durchführt.

Die Banken befassen sich mit Einlagen und Abhebungen in geringem Umfang, so dass die Führung eines komplizierten Kundenportfolios nicht erforderlich ist. Sie bieten verschiedene Süßigkeiten an, um Kunden für ihre Dienste zu gewinnen, denn ihr geringes Transaktionsvolumen erfordert mehr Kunden, damit sie kostendeckend arbeiten können.

Obwohl die Art der Dienstleistungen und Angebote der meisten dieser Banken weitgehend identisch sind, können sich zwei oder drei Dinge unterscheiden. Nehmen Sie sich daher immer Zeit, um zu prüfen, was eine Sparkasse für Sie gut macht. Eröffnen Sie nicht überstürzt ein Konto, ohne vorher zu prüfen, was es zu einem hervorragenden Partner macht.

Ausländische Banken in Norwegen

Heute ist die Welt zu einer kleinen Blase angewachsen, die viele als globales Dorf bezeichnen würden. Sicherlich ist es ein Dorf, und die Banken bleiben nicht zurück. Die ausländischen Banken in Norwegen befassen sich mit grenzüberschreitenden Investitionen und Überweisungen.

Es ist verständlich, dass Unternehmen oder Privatpersonen in Norwegen manchmal einen Teil ihrer Investitionen ins Ausland verlagern oder ihr Kapital ins Ausland bringen wollen. Solche ausländischen Banken sind sehr nützlich. Dennoch werden die Banken von den norwegischen Behörden streng überwacht.

Als Expatriate in Norwegen sind Sie gut beraten, eine Bank zu wählen, die alle Dienstleistungen anbietet, die Sie möglicherweise benötigen. Eine Bank mit umfassenden Dienstleistungen macht es Ihnen leicht, Ihre Bedürfnisse zu konsolidieren und finanzielle Angelegenheiten zu rationalisieren.

Informieren Sie sich über einige der besten Banken in Norwegen, darunter DnB NOR, Fokus bank, Nordea und Postbanken.

Öffnungszeiten der Banken in Norwegen

Wenn Sie aus einem Land kommen, in dem man sich stark auf persönliche Bankdienstleistungen verlässt, wird es Sie vielleicht schockieren, dass dies in Norwegen nur selten der Fall ist. Einige Banken öffnen ab 9 Uhr und schließen um 3 Uhr. Sie müssen genau prüfen, welche Zeitpläne Ihre Bank hat, aber sie ändern sich ständig.

Da die Öffnungszeiten der Banken begrenzt sind und der physische Kontakt mit den Dienstleistern selten ist, haben sich die Banken in Norwegen die Digitalisierung zu eigen gemacht, um verschiedene Kundenbedürfnisse zu erfüllen. Mit Internet-Banking in Norwegen können Sie auf Ihr Bankkonto zugreifen, ohne die Bank besuchen zu müssen. An den Geldautomaten können Sie außerdem bei Bedarf Geld einzahlen und abheben.

Die einzigen Momente, in denen Sie direkte Hilfe von den Dienstleistern benötigen, sind die Eröffnung eines Bankkontos, die Aufnahme einer großen Finanzfazilität wie z. B. einer Hypothek oder jede andere größere Angelegenheit abgesehen von der Abhebung und Einzahlung von Geldern.

Foto des Autors
Publikationsdatum:
An avid storyteller and passionate writer with a penchant for letting people know that which they don't know while at the same time telling people more about what they may already have known. At the end, you stay informed, be curious, and get cosy.