Dänisches Gesundheitssystem

This post is also available in: Englisch Norwegisch (Buchsprache) Dänisch Finnisch Schwedisch Estnisch Lettisch Litauisch Hindi Arabisch Vereinfachtes Chinesisch Französisch Japanisch Polnisch Russisch Spanisch Ungarisch Thai Ukrainisch Vietnamesisch Niederländisch Italienisch Türkisch

Unabhängig davon, in welchem Teil der Welt Sie leben, ist die Gesundheitsversorgung ein wichtiges Anliegen. Der dänische Staat ist sich der Bedeutung des Gesundheitswesens bewusst und stellt daher allen Bürgern und Einwohnern eine kostenlose öffentliche Gesundheitsversorgung zur Verfügung. Die Zentralregierung beaufsichtigt das Gesundheitssystem. Die Verantwortung für die Erbringung von Dienstleistungen liegt jedoch bei den lokalen Regierungen der fünf Regionen.

Was deckt sie ab?

Es stellt sich also die Frage, was die öffentliche Gesundheitsversorgung in Dänemark abdeckt. Sie umfasst Folgendes:

  • Zugang zu einem Allgemeinmediziner für die medizinische Grundversorgung, die Beratung, Untersuchung und Routinebehandlung umfasst.
  • Die Bürgerinnen und Bürger erhalten Zugang zu spezieller Betreuung, wenn sie von einem Allgemeinmediziner überwiesen werden.
  • Die Bürgerinnen und Bürger erhalten auch nach Geschäftsschluss eine Notfallversorgung und medizinische Hilfe.
  • Die öffentliche Gesundheitsfürsorge deckt auch die Behandlung in Krankenhäusern ab, einschließlich Nachsorge, Aufnahme und Operation.
  • Die Bürgerinnen und Bürger erhalten häusliche Krankenpflege und Besuche einer Gesundheitsberaterin.

Gleichzeitig ist es wichtig, die wenigen Leistungen zu berücksichtigen, die nicht vom dänischen Gesundheitssystem abgedeckt werden. Dazu gehören unter anderem:

  • Medikamente (subventioniert)
  • Zahnpflege (außer wenn Sie unter 18 Jahre alt sind)
  • Physiotherapie

Wenn man jedoch bedenkt, was das Gesundheitssystem sonst noch zu bieten hat, besteht kein Zweifel daran, dass Sie gut versorgt und betreut werden.

Wie funktioniert es?

Das Gesundheitssystem funktioniert folgendermaßen: Sobald Sie sich im Land angemeldet und Ihre CPR-Nummer erhalten haben, haben Sie sofort Zugang zur kostenlosen Gesundheitsversorgung. Danach können Sie einen Allgemeinmediziner wählen.

Um Spezialisten zu sehen, brauchen Sie eine Überweisung von Ihrem Hausarzt. Allgemeinmediziner sind in der Regel werktags von 8:00 bis 16:00 Uhr und von 8:00 bis 9:00 Uhr für Notfälle erreichbar . Möglicherweise können Sie auch Online-Termine bei Ihrem Hausarzt buchen, wenn dieser Ihnen einen speziellen Zugangscode gibt. Ihr Hausarzt (oder andere Fachärzte) stellt Ihnen ein Rezept aus, mit dem Sie die Medikamente in der Apotheke abholen können.

Das Krankenhaus, in das Sie gehen, ist Ihre Wahl, aber Sie sollten sicherstellen, dass es die Spezialisierung hat, die Sie suchen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie sich im Internet informieren oder Ihren Hausarzt konsultieren.

Wenn Sie kein Dänisch sprechen, ist das kein Grund zur Sorge, denn der Arzt kann einen Dolmetscher hinzuziehen. So können Sie sicher sein, dass Sie alle notwendigen Informationen erhalten und in jede Behandlung einwilligen können. Sie haben auch die Möglichkeit, selbst einen Dolmetscher anzufordern, wenn Sie glauben, einen zu benötigen. Bedenken Sie aber bitte, dass Sie möglicherweise für den Dolmetscher bezahlen müssen.

Die Gelbe Karte

Für den Zugang zur kostenlosen Gesundheitsversorgung in Dänemark benötigen Sie die Sundhedskort : Die Gelbe Karte. Diese Karte enthält die folgenden Informationen: Ihren Namen, Ihre Adresse, die CPR-Nummer sowie den Namen und die Adresse Ihres Arztes.

Sie sollten Ihre gelbe Karte sofort nach der Anmeldung für eine CPR-Nummer erhalten. Wenn Sie einen Arzt, Spezialisten, Psychologen, ein Krankenhaus oder eine Apotheke aufsuchen, sollten Sie diese Karte immer dabei haben. Er kann auch als Ausweis in Postämtern, Bibliotheken usw. verwendet werden. Daher ist es im Allgemeinen empfehlenswert, sie immer bei sich zu haben.

Unter Berücksichtigung aller Faktoren müssen wir feststellen, dass das dänische Gesundheitssystem nicht perfekt ist. Zum Beispiel kann der Zugang zu medizinischer Versorgung davon abhängen, wo man sich im Land befindet, was zu einem Ungleichgewicht in der Versorgung überall führt. Es gibt auch einige Fachgebiete, für die keine medizinische Versorgung angeboten wird, wie z. B. psychische Bedürfnisse und zahnärztliche Behandlungen.

Die Tatsache, dass die Gesundheitsversorgung für alle Einwohner kostenlos ist, ist jedoch ein großer Pluspunkt und zeigt, wie sehr sich die Regierung um ihre Bürger kümmert. Die Bürger haben außerdem die Freiheit, sich in jedem Krankenhaus des Landes behandeln zu lassen, so dass Sie sich auf Reisen in Dänemark keine Sorgen machen müssen. Es ist ein einfaches und effizientes System, an dem Sie teilnehmen können und das sicherstellt, dass alle Ihre Bedürfnisse im Bereich der Gesundheitsversorgung umgehend erfüllt werden. Dänemark verdient große Anerkennung dafür, dass es die Gesundheitsfürsorge als Priorität behandelt und für seine Bürger so sorgt, wie sie es verdienen.