Trondheim Stadt

This post is also available in: Englisch Norwegisch (Buchsprache) Dänisch Finnisch Schwedisch Estnisch Lettisch Litauisch Hindi Arabisch Vereinfachtes Chinesisch Französisch Japanisch Polnisch Russisch Spanisch

Trondheim Stadt

Die Stadt Trondheim ist etwa sieben Stunden mit dem Zug von der norwegischen Hauptstadt Oslo entfernt, und viele Reiseführer empfehlen sogar, dass Sie sich die Zeit nehmen, um die Fahrt zu genießen. Es ist eine der atemberaubendsten Zugfahrten in Europa, da sie durch einige der interessantesten Naturformationen Norwegens führt. Aber auch wenn Sie die Zugfahrt umgehen, gibt es in Trondheim viel zu entdecken.

Wissenswertes über die Stadt Trondheim

  • Trondheim ist die historische Wikingerhauptstadt Norwegens. Das bedeutet, dass ein Großteil der Aktivitäten der Wikinger – einschließlich des Handels – genau hier stattfand.
  • Der Nidarosdom im Zentrum der Stadt ist eines der größten Wahrzeichen der Region. Im Mittelalter war sie die beliebteste Pilgerstätte der Christen in Nordeuropa.
  • Eine Sache, die Ihnen in Norwegen sofort auffallen wird, sind die Hügel. Da so viele Menschen mit dem Fahrrad unterwegs sind, ist die Überquerung dieser Hügel sicherlich eine lästige Pflicht. In Trondheim steht der erste Fahrradlift der Welt, und auch heute noch gibt es mehrere in der Stadt.
  • Trondheim beherbergt die Norwegische Universität für Wissenschaft und Technik und beherbergt während des Schuljahres 30.000 Studenten.

Trondheims Hauptanspruch auf Ruhm

Obwohl Trondheim nicht zu den beliebtesten Städten Norwegens gehört, sollte sie es sein. Die Festung Kristiansten ist wahrscheinlich das beliebteste Ausflugsziel, das man mit dem bereits erwähnten Fahrradlift erreichen kann. Im Jahr 1681 verwüstete ein Brand die Stadt Trondheim, woraufhin die Festung gebaut wurde. Die Festung Kristiansen wiederum schützte Trondheim 1718 vor der schwedischen Invasion und erneut zwischen 1940 und 1945 während der deutschen Besatzung. Heute ist der Hauptgrund für einen Besuch dieser Festung jedoch nicht die Geschichte, sondern die Aussicht. Von der Spitze des Hügels aus können Sie die gesamte Stadt Trondheim – und darüber hinaus – überblicken, die sich vor Ihnen ausbreitet.

Unterkünfte, Restaurants und Attraktionen

Für ein unvergessliches Erlebnis sollten Sie ein Zimmer im massiven Britannia Hotel buchen, das 1897 erbaut wurde. Das Hotel verfügt über fast 250 Einzelzimmer, und mit seiner 4-Sterne-Klassifizierung können Sie sicher sein, dass Sie den nötigen Luxus genießen können. In Trondheim gibt es eine Reihe von preisgünstigen Herbergen, darunter das Nidaros Pilegrimsgård mit einfacher Ausstattung und kostenlosem Wi-Fi-Zugang. Die Umgebung ist wunderschön und ruhig und bietet die perfekte Erholung nach einem Tag voller Spaziergänge, Wanderungen oder Besichtigungen.

Eines der besten Restaurants in der Gegend ist Credo Restaurant and Bistro(Link auf Norwegisch). Im ersten Stock befindet sich ein Restaurant der gehobenen Klasse, in dem es keine Speisekarte gibt; der Küchenchef wählt das Menü jeden Tag auf der Grundlage der frischesten verfügbaren Zutaten aus. Im Obergeschoss befindet sich ein Bistro, in dem verschiedene Weine und Drei-Gänge-Menüs in einer entspannteren Umgebung serviert werden. Für diejenigen, die nicht viel Geld haben, ist das Café Løkka (Link auf Norwegisch) ein wahrer Genuss. Hier finden Sie eine antike Atmosphäre und ein reichhaltiges Angebot an Speisen – sowohl bekannte als auch einzigartige.

Was die Attraktionen betrifft, so sollten Sie sich das Ringve-Museum nicht entgehen lassen, das Musikliebhaber jeden Alters anspricht. Der Eigentümer des Anwesens hat Hunderte von einzigartigen Instrumenten aus allen Epochen gesammelt, die alle ausgestellt werden. Pirbadet ist ein Indoor-Wasserpark, der sich hervorragend für Familienurlaube eignet, und im Sverresborg Trondelag Folk Museum können Sie die alte norwegische Kultur erleben.

Letzte Artikel von Ludvig Hoel (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar