Kasinos in Norwegen

This post is also available in: Englisch Norwegisch (Buchsprache) Dänisch Finnisch Schwedisch Estnisch Lettisch Litauisch Hindi Arabisch Vereinfachtes Chinesisch Französisch Japanisch Polnisch Russisch Spanisch Ungarisch Thai Ukrainisch Vietnamesisch

Casinos sind seit langem Teil des gesellschaftlichen Lebens. In Norwegen wird das Glücksspiel seit jeher praktiziert, wenn auch in unterschiedlichen Formen. Bis heute ist diese Praxis in dem Land jedoch stark eingeschränkt und illegalisiert.

Falls Sie ein „Binge-Casino“-Spieler sind und aus einem Menü von Spielen in verschiedenen Casinos wählen möchten, ist Norwegen vielleicht nicht der richtige Ort für Sie. Mit vielen Einschränkungen ist Norwegen ein schlechter Ort für Casinospieler. Sie können verstehen, wie schwierig es sein kann, etwas zu praktizieren, was die Regierung stark einschränkt.

Typisches Indoor-Kasino

In Norwegen sind Norsk Tipping und Norsk Rikstoto die einzigen beiden Kasinos, die ein gesetzliches Monopol im Glücksspielbereich haben. Interessanterweise befinden sich beide Kasinos im Besitz des Staates und sind dem Ministerium für Kultur und kirchliche Angelegenheiten unterstellt.

Trotz der beiden großen Kasinos in Norwegen gibt es eine Reihe von Kontrollen, um ihre Nutzung zu regeln. So schränkt die Regierung beispielsweise ein, wer, wie und wann die Öffentlichkeit in den Kasinos spielen kann.

Vorschriften für Glücksspiele in Norwegen

Mit Ausnahme von Norsk Tipping und Norsk Rikstoto ist keine andere juristische Person rechtlich befugt, gewerbliche Kasinos zu betreiben. Das bedeutet, dass man zwar privat Glücksspielpartys veranstalten kann, dies aber auf keinen Fall als Geschäft betreiben sollte.

Um festzustellen, ob es sich bei einem privat organisierten Kasino um ein verdecktes Geschäft handelt, achten die Behörden unter anderem darauf, ob von den Spielern Eintrittsgelder, Vereinsbeiträge oder Provisionen in irgendeiner Form erhoben werden.

Um den Betrieb nicht genehmigter Kasinos in Norwegen weiter einzuschränken, wies die Regierung die Banken an, die Verwendung von Kredit- und Debitkarten in allen Kasinos zu beschränken. Nichtsdestotrotz gelten die meisten Beschränkungen für Casinos in Norwegen derzeit nur für landbasierte Casinos. Dies bedeutet, dass Online-Glücksspiele weiterhin ohne besondere rechtliche Kontrollen betrieben werden können.

Casino-Spieler genießen ihre Spiele

Norweger oder alle Ausländer in Norwegen können auf ausländischen Glücksspielseiten wie den kanadischen spielen, da es keine Beschränkungen für solche Seiten gibt, die von einem anderen Land aus betrieben werden.

Nach den norwegischen Glücksspielvorschriften wird jede Einrichtung bestraft, die entgegen den Bestimmungen der beiden staatlichen Kasinos illegale Glücksspiele durchführt. Daher geht das Land besonders hart gegen jede Form von nicht genehmigten Kasinos vor.

Das Glücksspielgesetz und das Lotteriegesetz betrachten eine Reihe von Spielen als legal. Dazu gehören Pferdewetten, Lotterien, Sportwetten, Bingo (der Hauptpreis darf 700.000 NOK nicht übersteigen), Keno und Poker (der Hauptpreis darf 2.000.000 NOK nicht übersteigen).

Norwegen Online Casinos und Glücksspiele

Typische Norweger lieben das Glücksspiel trotz der sehr restriktiven Rahmenbedingungen durch die Regierung. Von Oslo über Kristiansand und Rosenburg bis hin zum Rest des Landes nutzen die Menschen verschiedene Möglichkeiten, um nicht mit der Regierung in Konflikt zu geraten, aber trotzdem ihre Casinospiele zu spielen. Was genau tun diese cleveren Casinospieler also?

Norwegische Spieler nutzen entweder die staatlich betriebenen Online-Casinos oder ausländische Websites, die eine Vielzahl von Spielen ohne strenge staatliche Zensur anbieten. Obwohl nicht alle ausländischen Online-Casinos für Norweger zugänglich sind, gibt es einige, die sie akzeptieren und auch Einzahlungen in norwegischen Kronen (NOK) erlauben.

Geld einzahlen im Online-Casino in Norwegen

Die Norweger haben die Möglichkeit, in neuen Offshore-Online-Casinos zu spielen, was bedeutet, dass ihre Fähigkeit, Geld von solchen Websites einzuzahlen und abzuheben, von entscheidender Bedeutung ist. Echte Einzahlungen auf den Glücksspielseiten können in norwegischen Kronen entweder per Banküberweisung oder Kreditkarte vorgenommen werden. Es ist jedoch auch möglich, die Währung in andere Fremdwährungen wie Euro, GBP und SEK umzurechnen.

Die gängigsten Transaktionsmittel in Online-Casinos in Norwegen sind Kreditkarten, Debitkarten, Prepaid-Karten, VISA, E-Wallet wie PayPal und Bitcoin. Es ist wichtig zu prüfen, in welches Online-Casino Sie einzahlen möchten, um die bequemste Einzahlungsmethode zu wählen. Als Überlegung sollte ein Spieler bevorzugt auf Seiten spielen, die mehrere Einzahlungsmöglichkeiten bieten, da dies nicht nur bequem ist, sondern auch die Verwaltung der Finanzen erleichtert.

Die wichtigsten norwegischen Online-Casino-Spiele und Boni

Online-Casinos in Norwegen, ob von ausländischen Betreibern oder vom Staat betrieben, bieten den Spielern verschiedene Spiele und Vorteile. Zu den Online-Casinospielen, die in Norwegen gespielt werden, gehören Blackjack, Roulette, Poker (einschließlich verschiedener Pokervarianten), Baccarat und viele mehr. Darüber hinaus gibt es mehrere andere Spielautomaten, die für Casino-Fans in Norwegen verfügbar sind.

Die Casinoseiten bieten ihren Kunden verschiedene Arten von Boni an, darunter auch Boni ohne Einzahlung. Die neuen Online-Casino-Spieler erhalten einen anfänglichen kleinen Geldbetrag, den sie zum Spielen verwenden können, noch bevor sie eine Einzahlung tätigen. Außerdem haben die Seiten Treue- und Belohnungsprogramme, von denen die Online-Casinospieler in Norwegen profitieren können. Um sich bei den Spielern beliebt zu machen, bieten die Online-Seiten denjenigen, die am meisten spielen, mehr Belohnungen an.

Spielautomaten in Norwegen

Spielautomaten gibt es in Norwegen seit den frühen 1990er Jahren. Der Umsatz aus den Spielautomaten ist im Laufe der Jahre immer weiter gestiegen und erreichte 2004 rund 26 Milliarden NOK. Gemeinnützige Organisationen sind für den Betrieb von Spielautomaten in Norwegen zugelassen, aber es gibt keine Beschränkungen für private Unternehmen, die sich dafür entscheiden, die Automaten im Namen solcher Organisationen mit Gewinnbeteiligung zu betreiben.

Einst wurden Spielautomaten als Ursache für Glücksspielprobleme in Norwegen beschuldigt, was dazu führte, dass ihr Betrieb im Jahr 2007 eingestellt wurde. Im Jahr 2009 wurden sie jedoch unter dem Namen Norsk Tipping wiedereingeführt.

Legales Glücksspiel in Norwegen

Das restriktive rechtliche Umfeld in Norwegen begrenzt die Zahl der landgestützten Kasinos. Ein begeisterter Spieler kann jedoch immer noch Spiele mit echtem Geld online finden. Das einzige Problem ist, dass die Casinos auf die staatliche Norsk Tipping-Website oder auf ein lizenziertes Offshore-Online-Casino beschränkt sind, so oder so können Sie in Norwegen weiterhin spielen.