Expat in Island?

Umzug nach Island

Island, das „Land aus Feuer und Eis“, ist für viele ein Traumziel. Dieses europäische Land mit seinen vielen schönen Landschaften ist das Ziel vieler potenzieller Einwanderer.

Statistiken zufolge wird die Gesamtzahl der in Island lebenden Einwanderer bis Ende 2019 bei etwa 50 000 liegen. Ein so hoher Betrag garantiert bessere Chancen für diejenigen, die dorthin ziehen, aber Sie müssen wissen, dass dieses Land keineswegs ein Wunderland ist.

Ein Umzug nach Island kann schwierig sein. Es mangelt an gut bezahlten Arbeitsplätzen, die Lebenshaltungskosten sind hoch, die Gesetze für Einwanderer sind recht streng, und die Eingewöhnung in einer so fremden Umgebung kann sehr belastend sein. Fühlen Sie sich aber nicht hilflos! Dieser Artikel ist ein dringend benötigter Leitfaden, wie Sie nach Island ziehen können, um eine bessere Zukunft zu haben.

Visum und Einwanderung

Das einfachste Visum für die Einreise nach Island erhalten Sie als Tourist. Dieses Visum hat eine Dauer von 90 Tagen. Manche Menschen reisen mit diesem Visum ein und werden später zu Daueraufenthaltsberechtigten, indem sie entweder einen Isländer heiraten, eine Arbeitsstelle im Land finden oder sich als Student in Island einschreiben lassen.

Diese Methode funktioniert möglicherweise nicht immer, und in diesem Fall müssen Sie in Ihr Heimatland zurückkehren. Eine andere systematische Methode besteht darin, sich einen Job zu suchen oder eine Zulassung in einem der isländischen Bildungsinstitute zu erhalten.

Es kann schwierig sein, in Island einen guten Job zu finden, aber wenn Sie über außergewöhnliche und sehr gefragte Fähigkeiten verfügen, haben Sie gute Chancen, einen zu bekommen. Unabhängig davon, ob Sie eine Arbeitserlaubnis oder ein Studentenvisum erhalten, ist das Verfahren langwierig und erfordert eine Reihe von Anforderungen und viel Geduld. Wenn Sie einen guten Job bekommen, kann Ihr Arbeitgeber Ihre Einwanderung sponsern und Ihnen eine Aufenthaltsgenehmigung erteilen.

Wenn Sie als Student nach Island gehen, ist es einfach, ein Visum zu bekommen, aber Sie müssen warten, bis das Studienjahr beginnt. Die Aufenthaltserlaubnis für Studenten gilt für sechs Monate und muss jedes Semester verlängert werden.

Suche nach einer Unterkunft

Sobald Sie Ihr Visum erhalten haben, ist es besser, mit der Wohnungssuche zu beginnen, bevor Sie dorthin ziehen. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die Sie in diesem Zusammenhang berücksichtigen müssen. Erstens müssen Sie eine Unterkunft finden, die der Größe Ihrer Familie entspricht, wenn Sie sie mitnehmen wollen. Wenn Sie allein nach Island ziehen, sollten Sie versuchen, einen Partner oder Mitbewohner zu finden. Dadurch wird Ihre Miete gesenkt und Sie sparen eine Menge Geld.

Wenn Sie nur über ein begrenztes Budget verfügen, sollten Sie einen der beiden folgenden Vorschläge machen. Versuchen Sie zunächst, eine Unterkunft in der Nähe Ihres Arbeitsplatzes oder Ihrer Hochschule zu finden. Das spart Ihnen Geld bei den Transportkosten. Zweitens: Wohnen Sie in Gegenden, in denen keine große Nachfrage besteht. Die Mieten in diesen Gegenden sind recht niedrig, so dass Sie auch mit einem knappen Budget gut leben können.

Eine gute Unterkunft in einem Land wie Island zu finden, kann schwierig sein und viel Zeit in Anspruch nehmen. Daher ist es besser, sich so früh wie möglich um eine Wohnung zu bemühen.

Reisen nach Island

Dies ist einer der wichtigsten Schritte auf Ihrer Reise. Je nachdem, wo Sie wohnen, haben Sie mehrere Möglichkeiten, um an Ihr Ziel zu gelangen. Wir empfehlen Ihnen, mit dem Flugzeug und über ein zertifiziertes Reisebüro zu reisen. Dies wird es Ihnen erleichtern, nach Ihrer Ankunft im Land den gewünschten Ort zu erreichen. Sie können auch eine Sofortabholung und eine Gepäckversicherung erhalten, wenn Sie über ein renommiertes Reisebüro reisen.

Registrierung für Kennitala

Die Kennitala ist der nationale Personalausweis für alle in Island lebenden Personen. Es handelt sich um eine 10-stellige Nummer, die Ihr Geburtsdatum enthält. Sie müssen ihn für sich selbst ausstellen lassen, sobald Sie Ihr Leben in Island beginnen, denn er ist eine der wichtigsten Nummern für jeden, der sich in diesem Land aufhält. Diese Nummer benötigen Sie, um ein Bankkonto zu eröffnen, eine medizinische Versorgung in Anspruch zu nehmen oder sogar ein Buch aus der Bibliothek in Ihrer Nähe auszuleihen.

Holen Sie sich Ihre Kreditkarte

Island ist seiner Zeit ziemlich weit voraus. Geldscheine werden in Island nur selten verwendet. Dort wird alles über eine Karte abgewickelt. Sie brauchen also vom ersten Tag Ihres Aufenthalts an eine Karte, auch wenn Sie nur etwas in einem Geschäft kaufen wollen. Nur in Bussen darf man Bargeld benutzen.

Transport und Bewegung

Zum Glück ist es in Island keine große Sache, kein eigenes Auto oder Fahrrad zu haben! Die meisten Menschen benutzen öffentliche Verkehrsmittel, die billig und bequem sind. Ihre Busse sind überall unterwegs und bringen die Menschen täglich zu einer unbegrenzten Anzahl von Zielen.

Ein richtiges Leben beginnen

Sobald Sie eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung erhalten haben, müssen Sie daran arbeiten, Ihr Leben als neuer Isländer zu verbessern. Versuchen Sie, nach gut bezahlten Jobs zu suchen, und erkunden Sie Ihre Umgebung, um die günstigsten Einkaufsmöglichkeiten zu finden. Sie können auch nach jemandem Ausschau halten, der einen Teil seines Hauses für längere Zeit vermieten möchte. Wir empfehlen Ihnen auch, sich um eine bessere Anbindung an die Gemeinschaft zu bemühen und Ihre Kinder in guten Schulen anzumelden.

Einige letzte Worte…

Ein Umzug nach Island erfordert viel Geduld und sorgfältige Planung. Sobald Sie dort angekommen sind, werden Sie wahrscheinlich auf viele Probleme stoßen, egal wo Sie hingehen. Wir raten Ihnen, geduldig zu bleiben, damit Sie allen Problemen wirksam begegnen und ein tolles Leben in Island führen können.

Foto des Autors
Publikationsdatum:
Autor: Ludvig
Ludvig is the owner and driving force behind Scandinavia.life. A native Norwegian with ties to Denmark, Sweden and Finland, he is the perfect guy to guide you through the delights of Scandinavia.