Erwerb der neuen Staatsbürgerschaft als Einwanderer

Sie sind in dieses neue Land gezogen, das Leben hat gerade so richtig Fahrt aufgenommen und ein Zurück ist keine Option. Die Pläne für die Zukunft sehen so gut aus, dass die Aussichten, noch länger zu bleiben, groß sind. Aber Ihre Aufenthaltsgenehmigung läuft bald ab; Sie müssen etwas tun, sonst werden Sie aus dem Land geworfen.

Niemand möchte sich wirklich einen Moment lang hinstellen und daran denken, dass die Aufenthaltsgenehmigung für das Land, in dem er als Einwanderer lebt, irgendwann auslaufen könnte.

Die Realität ist, dass die Einwanderungsdokumente nach Ablauf der Frist nicht mehr gültig sind. Seien Sie gesegnet, es gibt eine Möglichkeit für Sie, die Staatsbürgerschaft zu beantragen und zu erhalten.

Um die Staatsbürgerschaft zu erhalten, müssen Sie das richtige Verfahren befolgen und vom ersten Tag der Einreise an alles richtig machen, und schon haben Sie es geschafft … die Staatsbürgerschaft kann für Sie eine Option sein, um Ihren Aufenthalt zu verlängern.

Beantragen Sie die Staatsbürgerschaft als Einwanderer

Heute ziehen die Menschen in andere Länder, finden dort Arbeit und beginnen dort buchstäblich ein neues Leben. Sie finden einen guten Job, steigen auf der Karriereleiter nach oben, haben möglicherweise einen lokalen Partner gefunden und beginnen, Kinder zu erziehen. Wer möchte schon, dass ein solches Leben durch die Ausreise in sein Heimatland unterbrochen wird? Sie wohl nicht.

Die beste Möglichkeit ist also, die Staatsbürgerschaft dieses Landes zu beantragen . Mit der Staatsbürgerschaft erhalten Sie den gleichen oder nahezu gleichen Status wie die im Land Geborenen. Die Regierung wird Sie dann nicht mehr als Einwanderer, sondern als Bürger behandeln, mit allen Privilegien und Vorteilen, die dies mit sich bringt.

Die meisten Länder erlauben heute die doppelte Staatsbürgerschaft. Eine doppelte Staatsbürgerschaft bedeutet, dass eine Person, die aufgrund ihrer Geburt die primäre Staatsbürgerschaft eines anderen Landes besitzt, durch Registrierung oder Einbürgerung eine zweite erhalten kann.

Die doppelte Staatsbürgerschaft ist so strukturiert, dass Sie Ihre Staatsbürgerschaft nicht widerrufen oder durch Geburt verlieren müssen, um eine zweite zu erhalten.

Einige Länder können verlangen, dass Sie akzeptieren, Ihre Staatsbürgerschaft durch Geburt zu verlieren, um als berechtigt angesehen zu werden, ihre Staatsbürgerschaftsrechte zu erhalten. In jedem Fall ist es möglich, dass Sie als Bürger eines Landes anerkannt werden, in dem Sie nicht geboren wurden.

Die Welt nimmt heute mehr und mehr dokumentierte Einwanderer auf

Was ist erforderlich, um als Einwanderer die Staatsbürgerschaft zu erhalten?

Das Verfahren zur Annahme und Erlangung der Staatsbürgerschaft als Einwanderer ist langwierig und streng. Das ist nicht etwas, das man über Nacht bekommt, wenn man aufwacht.

Es wird empfohlen, vom ersten Tag an, an dem man in ein neues Land einreist, im Hinterkopf zu haben, ob man irgendwann versuchen wird, die Staatsbürgerschaft zu beantragen oder nicht. Denn alles, was Sie in der Zeit zwischen Ihrer Ankunft und der Beantragung der Staatsbürgerschaft tun, zählt für die Beurteilung, ob Sie qualifiziert sind oder nicht.

Wie die Länder Anträge auf Staatsbürgerschaft von Einwanderern anderer Nationalitäten behandeln, ist unterschiedlich. Es gibt jedoch einige allgemeine Dinge, die über Ihr Schicksal als Einwanderer entscheiden werden. Ich nenne sie die „Mindestanforderungen für die Erlangung der Staatsbürgerschaft als Ausländer„.

1. Zeitlicher Aspekt

In den meisten Ländern dokumentieren die Einwanderungsbehörden die Zeit, die Sie sich dort legal aufgehalten haben. Diese Zeitspanne ist wichtig, um zu wissen, ob man sich innerhalb der festgelegten Zeitspanne befindet, um als förderfähig zu gelten.

Es wird empfohlen, dass Sie wissen, welche Aktivitäten auf die Zeit für die Bewerbung um die Staatsbürgerschaft angerechnet werden. Eine Bedingung ist, dass es sich um einen legalen Aufenthalt handelt und nicht um einen Einwanderer ohne Papiere.

2. Sprachliche Anforderungen

Um in einem Land als Staatsbürger bleiben zu können, müssen Sie in der Lage sein, sich in der Landessprache zu verständigen. Man kann nicht behaupten, dass man sich gerne in einem Land aufhält, obwohl man die dort gesprochene Sprache nicht beherrscht.

In der Praxis gibt es in jedem Land ein bestimmtes Niveau an Sprachkenntnissen, das diejenigen, die die Staatsbürgerschaft erhalten wollen, erfüllen müssen. Nehmen Sie sich also Zeit und lernen Sie fleißig die Landessprache. Die Sprache kann Ihnen nur so viel ersparen.

Die Idee ist, dass man mit einem gewissen Maß an Sprachkenntnissen eine Arbeit finden, ein Geschäft betreiben, Geschäfte abwickeln und sich allgemein in die Gesellschaft einfügen kann, ohne sich für immer in das Gefühl zurückzuziehen, ein Außenseiter zu sein.

3. Bildungsniveau

Auch wenn die Bildung nicht so sehr ins Gewicht fällt, wird sie bei der Bewerbung um die Staatsbürgerschaft berücksichtigt. Es könnte einige Ausnahmen für besondere Personengruppen wie Asylbewerber oder Kriegsopfer geben.

Die Idee ist, dass jedes Land das egoistische Interesse hat, Menschen die Staatsbürgerschaft zu geben, die zu seiner Wirtschaft beitragen. Wenn Sie über fortgeschrittene Fähigkeiten oder eine fortgeschrittene Ausbildung verfügen, sind die Chancen, dass Ihr Antrag bewilligt wird, hoch.

Um sich auf denArbeitsmarkt vorzubereiten, ist es also notwendig, einige Fähigkeiten zu verbessern, etwas gut zu können oder zumindest einen Hochschulabschluss zu erlangen.

Falls Sie als Student in das Land eingewandert sind, kann auch die Studienzeit auf die Gesamtdauer angerechnet werden, die für die Erlangung der Staatsbürgerschaft erforderlich ist.

4. Strafregister

Manchmal werden kriminelle Erwägungen ignoriert, aber sie kehren zurück wie das böse, hässliche Gespenst aus dem Schrank. Wenn Sie wegen Kriminalität, Drogenhandel, Diebstahl oder ähnlichem mit den Behörden in Konflikt geraten sind, sind die Chancen auf die Einbürgerung sehr gering.

Sie werden verstehen, dass kein Land seinen Anteil an Verbrechern in seinem Hoheitsgebiet erhöhen möchte. Sie sind ohne Sie besser dran. Ich empfehle Ihnen also, besonders wachsam zu sein und dem Ärger zu entgehen, von der Polizei gefangen zu werden. Gehen Sie dem Ärger einfach aus dem Weg, denn das wird Ihrem Antrag auf Einbürgerung viel ersparen.

5. Arbeitsgeschichte

Als Staatsbürger wird von Ihnen erwartet, dass Sie bereit sind, zum wirtschaftlichen Wohlstand des Landes beizutragen, das Ihnen die Staatsbürgerschaft verleiht. Deshalb müssen Sie natürlich zeigen, dass Sie Interesse am Arbeitsmarkt haben.

Von dem Zeitpunkt an, an dem Sie in das neue Land einreisen, müssen Sie sich an den wirtschaftlichen Aktivitäten beteiligen. Suchen Sie sich eine lohnende Arbeit und tragen Sie Ihren gerechten Anteil an den Steuern bei. Niemand wird den Antrag eines fleißigen Ausländers auf Einbürgerung ablehnen wollen.

Sie können auch unternehmerisch tätig werden und Ihr eigenes Unternehmen gründen. Sie müssen sich jedoch vergewissern, dass das Unternehmen nach den festgelegten Regeln und Vorschriften arbeitet, damit es für die Bestätigung Ihres Anspruchs auf die Staatsbürgerschaft berücksichtigt werden kann.

4. Gefälschte Informationen oder falsche Dokumente

Bei Anträgen auf Einbürgerung sind Hintergrundprüfungen und Sorgfaltspflichten für die Behörden von großem Interesse. Sie werden nichts unversucht lassen, um Ihren Hintergrund zu erfahren. Falls Sie schon einmal Dokumente gefälscht oder gelogen haben, um etwas zu erreichen, ist das allein schon Grund genug, sich Sorgen zu machen.

Wenn Sie planen, die Staatsbürgerschaft zu erhalten, sorgen Sie dafür, dass Ihre Dokumente und Aussagen vom ersten Tag an so weit wie möglich übereinstimmen. Alles, was Sie bei der Einreise ins Land angegeben haben , wird bis zum Zeitpunkt der Beantragung der Staatsbürgerschaft überprüft.

Falls es ernsthafte Zweifel an Ihren Qualifikationen für die Staatsbürgerschaft gibt, werden die Behörden Sie natürlich auffordern, diese zu klären. Versuchen Sie, Ihren Fall so gut wie möglich zu formulieren. Denken Sie daran, dass die Behörden nicht zögern werden, Ihnen die Staatsbürgerschaft zu verweigern, wenn Sie nicht überzeugt sind.

Als Vorsichtsmaßnahme sollten Sie beachten, dass die Staatsbürgerschaft nicht willkürlich vergeben wird. Der gesamte Prozess ist mit viel Arbeit verbunden, und das Land, das den Ausweis ausstellt, wird mit dem Land Ihrer ersten Staatsbürgerschaft zusammenarbeiten, um bestimmte Details über Sie herauszufinden. Sie werden den Integritätstest nicht bestehen, wenn Sie flüchtig sind oder eine fragwürdige Vergangenheit haben.

Als Einwanderer ist man Teil einer vielfältigen globalen Gemeinschaft

Ich habe die Staatsbürgerschaft als Einwanderer erhalten

Hurra! Sie haben alle Prüfungen bestanden und haben nun eine neue Staatsbürgerschaft oder sind Doppelbürger. Und was kommt als nächstes?

Die Verleihung der Staatsbürgerschaft bedeutet nicht, dass man sich nun sorglos den verbotenen Aktivitäten hingibt und sich dadurch besser geschützt fühlt. Es stimmt, dass die Staatsbürgerschaft der höchste Status ist, den ein Einwanderer in einem Land hat, aber sie ist auch mit Verpflichtungen verbunden.

Die Länder legen Fristen fest, innerhalb derer Ihnen die Staatsbürgerschaft entzogen wird und Sie je nach Art des Verstoßes abgeschoben werden können, wenn Sie gegen die Bedingungen der Staatsbürgerschaft verstoßen.

Es ist nicht ratsam, dass Sie Ihre Wachsamkeit verlieren, nur weil Sie jetzt ein Bürger sind. Mit der Staatsbürgerschaft gehen nämlich weitere Verpflichtungen gegenüber dem Ausstellungsland einher

Foto des Autors
Publikationsdatum:
An avid storyteller and passionate writer with a penchant for letting people know that which they don't know while at the same time telling people more about what they may already have known. At the end, you stay informed, be curious, and get cosy.