Studieren in Norwegen

This post is also available in: Englisch Norwegisch (Buchsprache) Dänisch Finnisch Schwedisch Estnisch Lettisch Litauisch Hindi Arabisch Vereinfachtes Chinesisch Französisch Japanisch Polnisch Russisch Spanisch Ungarisch Thai Ukrainisch Vietnamesisch

Norwegen ist mit Sicherheit ein Land der verborgenen Schätze. Nicht viele Menschen, die nach Europa oder in die skandinavische Region reisen, landen in Norwegen. Abgesehen von den extrem kalten Temperaturen und dunklen Wintern, für die Norwegen bekannt ist, verfügt das Land über einige der besten Universitäten der Welt.

Jeder ehrgeizige Mann und jede ehrgeizige Frau, die die beste Hochschulbildung anstreben, können sich getrost an Norwegen wenden. Wenn Ihnen jemand sagt, dass Norwegen zu kalt ist, erwidern Sie, dass die Spitzenforschung und das Lernen an den dortigen Schulen, Hochschulen und Universitäten das Land aufwärmen… Aha!

Als ob das hohe Bildungsniveau in Norwegen nicht schon genug wäre, erheben die öffentlichen Universitäten des Landes auch noch keinerlei Studiengebühren.

Während andere Universitäten in Skandinavien um internationale Studenten werben, bietet Norwegen ehrgeizigen und talentierten Studenten aus aller Welt die Möglichkeit, ihre Ausbildung gebührenfrei zu absolvieren. Jeder zielstrebige und entschlossene Student aus der ganzen Welt kann an den gebührenfreien öffentlichen Universitäten in Norwegen zugelassen werden.

Universitäten in Norwegen

Angenommen, Sie haben noch nie so viel über Norwegen gewusst, dann sollten Sie zumindest wissen, dass es zu den skandinavischen Ländern gehört. Ich sage hier bewusst, dass es innerhalb Skandinaviens liegt, denn das Niveau von Bildung, Forschung, Innovation und Entwicklung ist in allen Ländern herausragend, und Norwegen ist keine Ausnahme.

Sind Sie an einem Studium in Norwegen interessiert? Sie können sich jederzeit über die verschiedenen Studiengänge informieren, die an den Universitäten angeboten werden. Einige dieser hochrangigen Einrichtungen in Norwegen sind die Universität Oslo, die Universität Bergen, die Norwegische Universität für Wissenschaft und Technologie sowie die Universität Tromsø und die Arktische Universität Norwegen, die weltweit auf den Plätzen 135, 171, 363 und 369 rangieren.

Diese Rangliste der norwegischen Universitäten zeigt, wie viel die norwegischen Universitäten und die norwegische Regierung investieren, um sicherzustellen, dass die Studierenden immer das beste Fachwissen für eine sich schnell verändernde Welt erhalten.

Studieren in Norwegen auf Englisch

Wie der Name schon sagt, ist Norwegisch die vorherrschende Sprache in Norwegen , doch es gibt auch einige Kurse und Programme, die auf Englisch unterrichtet werden. Vielleicht macht sich der eine oder andere angehende Student Sorgen darüber, wie er mit der Ausbildung in Norwegen zurechtkommen soll, ohne norwegisch sprechen zu können.

Die Wahrheit über die Universitäten in Norwegen ist, dass die Lehrkräfte über eine hohe Kompetenz in Konversation und akademischem Englisch verfügen. Als englischsprachiger Student werden Sie in Norwegen nie fehl am Platz sein.

Norwegischkenntnisse sind kein Muss, um sich für ein Programm zu qualifizieren, das auf Englisch unterrichtet wird. Jeder wird Ihnen sagen, dass Englisch die Sprache der Wissenschaft ist, und wenn man sie einmal beherrscht, ist es möglich, damit zurechtzukommen. In diesem Fall wird Ihre Fähigkeit, Norwegisch zu sprechen, Ihnen nur im täglichen Leben und vielleicht bei der Suche nach einem Arbeitsplatz nach Abschluss des Studiums helfen.

Englischsprachige Studierende können sich für die mehr als 200 Masterstudiengänge bewerben, die in englischer Sprache angeboten werden. Es gibt auch eine ganze Reihe von Studiengängen, die auf Englisch unterrichtet und geprüft werden.

Das Studienangebot der norwegischen Universitäten umfasst Fächer wie Geistes- und Sozialwissenschaften, Recht, Theologie, Mathematik, Technik, Naturwissenschaften, Pädagogik, Gesundheitswissenschaften, Zahnmedizin, Energie, Entwicklung, Ingenieurwesen und Gender Studies.

Vielfalt und Inklusivität sind ein Kernelement der norwegischen Universitäten und haben dazu geführt, dass sich mehr als 15 000 ausländische Studierende für ein Studium in Norwegen eingeschrieben haben. Sie werden herzlich willkommen geheißen und erhalten das beste akademische und soziale Umfeld, das nur Norwegen bieten kann.

Als Student in Norwegen werden Sie von der großartigen Landschaft und Natur verzaubert sein und sich für interaktives Lernen begeistern. Ich denke, Sie werden überrascht sein, wie schnell Ihre Studien verlaufen werden.

Zulassung zu Universitäten in Norwegen

In den meisten Fällen beginnt der akademische Kalender in Norwegen im August eines jeden Jahres. Das bedeutet, dass Sie die Möglichkeit haben, Ihren Zulassungsantrag bereits im Vorjahr einzureichen.

Wenn Sie für ein Studium in Norwegen ab August 2021 zugelassen werden möchten, sollte die Frist für die Einreichung der Bewerbung irgendwann zwischen Dezember 2020 und März 2021 liegen. Die Fristen werden stets streng eingehalten und können in keiner Weise überschritten werden.

Falls Sie die Fristen versäumen, sollten Sie die Fehler korrigieren und die Unterlagen beim nächsten Mal einreichen. Beachten Sie auch, dass Sie bei einigen Universitäten eine Vorqualifikation einreichen müssen.

Aufgrund der strengen Fristen, innerhalb derer Sie alle Unterlagen und Nachweise einreichen müssen, sollten Sie die Universitäten und Studiengänge, die Sie interessieren, rechtzeitig auswählen.

Wenn man sich rechtzeitig entscheidet, welche Kurse man an welcher Universität belegen möchte, ist es einfach, die spezifischen Anforderungen zu kennen, die Unterlagen zusammenzustellen und einzureichen.

Um sich erfolgreich für ein Studium in Norwegen zu bewerben, ist es ratsam, sich für einen Studiengang zu bewerben, der Ihrer bisherigen Ausbildung entspricht. Sie möchten nicht, dass der Zulassungsausschuss Schwierigkeiten hat, eine Übereinstimmung zwischen Ihrer bisherigen Ausbildung und derjenigen, für die Sie sich gerade bewerben, zu finden. In den meisten Fällen wird eine Nichtübereinstimmung dazu führen, dass die Chance auf eine Zulassung verweigert wird.

Kosten des Studiums in Norwegen

Ein wichtiger Aspekt, der ein Studium in Norwegen für internationale Studierende interessant macht, ist die Tatsache, dass an den öffentlichen Universitäten keine Studiengebühren erhoben werden. Grund-, Master- und Doktoratsstudien in Norwegen sind alle gebührenfrei.

Alle Studierenden aus der ganzen Welt können in Norwegen gebührenfrei studieren, sei es im Grundstudium, im Masterstudium oder in der Promotion. Die einzige Voraussetzung für die Zulassung zur Universität ist, dass der Bewerber die festgelegten Mindestvoraussetzungen erfüllt.

Um sich an den öffentlichen norwegischen Universitäten zu bewerben und zugelassen zu werden, müssen internationale Bewerber lediglich einen Semesterbeitrag von 30 bis 60 EUR pro Semester entrichten.

Lebenshaltungskosten in Norwegen als Student

Wie Sie vielleicht erwarten, ist Norwegen ein weitgehend städtisches Land, was bedeutet, dass alles seinen Preis hat. Die Lebenshaltungskosten für einen Studenten in Norwegen umfassen die Ausgaben für Unterkunft, Lebensmittel, Studienmaterial, Nebenkosten, Reisen und sonstige Ausgaben.

Die Lebenshaltungskosten in Norwegen liegen leicht über dem Durchschnitt der europäischen Länder, was jedoch durch die hohe Lebensqualität und den hohen Lebensstandard ausgeglichen wird. Alles, was Sie tun müssen, ist, klug auszugeben und Dinge zu vermeiden, auf die Sie verzichten können.

Wenn Sie in Norwegen mit einem kleinen Budget leben wollen, müssen Sie sich schlau machen. Suchen Sie sich zum Beispiel ein günstiges Lebensmittelgeschäft, kaufen Sie keine neuen Klamotten, wenn Sie sie nicht brauchen, nehmen Sie sich eine kleine Wohnung, wenn Sie allein sind, und minimieren Sie Ihre Reisen.

Im Durchschnitt werden Sie monatlich zwischen 800 und 1.400 EUR ausgeben, aber das hängt davon ab, in welcher Stadt Sie leben. Natürlich sind die Kosten in Norwegen höher und in kleineren Städten günstiger als in Norwegen zu leben.

Die Kosten in Norwegen können in großen Städten viel höher sein. Hier sind einige der Lebenshaltungskosten, die Sie in Städten wie Tromsø und Trondheim erwarten können.

Letzte Artikel von Awino Fredrick (Alle anzeigen)