Wohnen in Norwegen

Ein Dach über dem Kopf zu haben, ist eines der wichtigsten Dinge in Norwegen. Bevor Sie zum Studium, zur Forschung, zur Arbeitssuche oder aus welchen Gründen auch immer nach Norwegen kommen, werden Sie ein Haus kaufen oder sich eine Wohnung sichern.

Jeder, der schon einmal im Ausland gelebt hat, wird Ihnen sagen, dass der sicherste Ort, an den sich die Menschen nach langen Tagen des Trubels zurückziehen, ihr Zuhause ist. Sie werden also nie einen Fehler machen, wenn Sie darauf verzichten, sich eine Wohnung oder ein Haus zuzulegen, aus dem Sie jeden Abend Ruhe und Zufriedenheit schöpfen können.

Norwegen ist kein gewöhnlicher Ort, an dem man sich vorstellen kann, obdachlos zu sein und zu überleben. Das Wetter dort ist kühl, und niemand verlässt seine beheizten Räume, wenn es nicht unbedingt nötig ist. Stellen Sie sich also vor, wie das Leben für einen Obdachlosen sein kann.

Wenn Sie als Arbeitnehmer nach Norwegen ziehen und einen Vertrag in der Tasche haben, werden die Arbeitgeber in Norwegen die Unterbringung als Teil des Informationspakets anbieten. Niemand will die Notwendigkeit eines richtigen Hauses in Norwegen herunterspielen, denn ohne ein solches ist das Leben einfach unerträglich.

Ein schönes Viertel mit klassischen Häusern zum Kaufen

Wenn Sie planen, nach Norwegen zu ziehen, ohne eine Unterkunft zu planen, und einfach nur die Zeit totschlagen wollen, indem Sie nachts endlose Besorgungen machen, ist das sehr bedauerlich für Sie. Norwegen ist kein Land, in dem man sich im Freien aufhalten möchte, wenn einen nichts Wichtiges dort hält.

Die meisten Menschen werden Ihnen sagen, dass sie sich nur selten im Freien aufhalten, es sei denn, sie tragen für kurze Zeit sehr schwere Kleidung. Ansonsten fahren die Leute einfach mit ihren klimatisierten Autos vor, steigen aus und gehen in die geschlossenen Räume oder in ihre Wohnungen.

Taktiken für die Beschaffung einer Wohnung in Norwegen

Da Sie nun wissen, wie wichtig ein Haus in Norwegen ist, sollten Sie sich überlegen, wie Sie ein geeignetes Haus für sich selbst finden können. Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht der erste Expatriate in Norwegen sein werden und dass der norwegische Wohnungssektor stets vorausschauend ist und verschiedene Wohnmöglichkeiten anbietet, die den spezifischen Bedürfnissen der Neuankömmlinge und ihrer finanziellen Situation entsprechen.

Wohnungsbaugesellschaften

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich mit einem Wohnungsunternehmen in Verbindung zu setzen und mit ihm rechtzeitig für Ihren Einzug zu sorgen. Wie bereits erwähnt, kann es zu einigen Unannehmlichkeiten kommen, wenn Sie keine vorherige Planung oder Reservierung einer Unterkunft hatten.

Wenn Sie es versäumt haben, im Voraus zu planen, werden Sie gezwungen sein, sich anderswo eine vorübergehende Unterkunft zu suchen, während die Wohnungsbaugesellschaft versucht, eine zu finden, die Ihren Anforderungen entspricht.

In Norwegen gibt es verschiedene Wohnungsbaugesellschaften mit lukrativen Angeboten für neue Mietinteressenten. Am besten wenden Sie sich an einen Immobilienmakler (eiendomsmegler).

Gehäuse-Websites

Auch die norwegische Wohnungswirtschaft hat sich die Möglichkeiten des Internets zunutze gemacht, um neue Wohnungssuchende mit verfügbaren Häusern in Kontakt zu bringen. Daher können Sie proaktiv genug sein, um immer im Internet nach Anzeigen zu suchen.

Im Internet finden Sie alle Arten von Immobilien zur Miete und zum Kauf. Es gibt auch Anzeigen in Zeitungen, die jedoch eine Wiederholung dessen sein können, was bereits in den Zeitungen steht, da einige dieser Anzeigen über Crowdsourcing abgerufen werden.

Um Ihre Wohnungssuche in Norwegen so einfach wie möglich zu gestalten, empfehlen wir Ihnen, Finn.no zu besuchen. Finn.no ist ein beliebter Kanal, auf dem sich Käufer und Verkäufer von Immobilien in Norwegen treffen. Auf diesem Kanal werden Sie wahrscheinlich eine Immobilie finden, die Ihre Erwartungen erfüllt oder sogar übertrifft. Auch auf Finn.no und Hybel.no sind Mietangebote zu finden.

Kommunales Wohnen

Eine weitere Möglichkeit für Sie ist die Beantragung einer kommunalen Immobilienvermietung. Auch wenn es nicht so weit kommen muss, dass Sie auf anderem Wege keine Unterkunft mehr bekommen, können Sie im schlimmsten Fall eine kommunale Immobilie mieten.

Wenn Sie als Student nach Norwegen ziehen, ist es ratsam, dass Sie sich proaktiv mit der Studentenorganisation (studentsamskipnaden) der Einrichtung, in der Sie zugelassen sind, in Verbindung setzen. Die Studentenorganisation wird die Unterbringung der Studenten organisieren.

Arten von Immobilien zum Kauf oder zur Miete in Norwegen

Das Wohnungsangebot in Norwegen ist so vielseitig, dass es den unterschiedlichen Bedürfnissen der potenziellen Kunden gerecht wird. Bevor Sie sich also für eine bestimmte Wohnform entscheiden, sollten Sie sich über die damit verbundenen Kosten im Klaren sein. In der Tat sollte Ihre Fähigkeit, Miete und andere Nebenkosten zu zahlen, eine wichtige Überlegung sein, damit Sie nicht am Ende ein Angebot annehmen, das sehr kostspielig sein wird.

Es gibt drei Hauptkategorien von Unterkünften in Norwegen, aus denen Sie jederzeit wählen können. Nach einer gründlichen Suche und unter Berücksichtigung Ihrer finanziellen Situation können Sie sich für eines dieser Objekte entscheiden;

  • eigenes Vermögen
  • Mietobjekt
  • Mietwohnung in einem Haus einer Wohnungsgesellschaft

Selbstgenutztes Eigentum in Norwegen

Die Welt ist zu einem globalen Dorf geworden, was bedeutet, dass jeder, der in Norwegen die richtigen Dokumente vorweisen kann, Wohneigentum erwerben kann. Nordische Staatsbürger oder Personen aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) können aufgrund der starken Bindungen in der Region problemlos Immobilien in Norwegen kaufen.

Der Kauf einer eigenen Immobilie in Norwegen ist eine gute Möglichkeit, die monatlichen Mietzahlungen zu vermeiden, bringt aber auch einige Kosten mit sich. Sie müssen regelmäßig die kommunalen Gebühren für Wasser und Abwasser, Müllabfuhr und Schornsteinfeger bezahlen. Diese Kosten können je nach Standort Ihres Hauses in Norwegen und den kommunalen Anforderungen variieren.

Kosten der Miete in Norwegen

Wohnraum ist in Norwegen relativ teuer, so dass Sie sehr darauf achten müssen, nur eine Option zu wählen, die in Ihrem finanziellen Rahmen liegt. In Großstädten wie Oslo, Stavanger, Trondheim und Bergen sind die Kosten noch höher.

Wenn Sie ein privates Auto haben, sollten Sie sich für eine Unterkunft außerhalb der großen Städte entscheiden, auch wenn Sie dort arbeiten. Es wäre billiger und bequemer, mit dem Auto zu Ihrem Arbeitsplatz zu fahren, als in den großen Städten zu mieten.

In Norwegen kostet ein Einzelzimmer in den meisten Städten 3000 NOK pro Monat. Die Kosten für ein Wohnheim liegen zwischen 4500 und 6500 NOK. Die Kosten steigen je nach Lage, Größe und Ausstattung des Hauses.

Bei einigen Wohnanlagen in Norwegen sind die Kosten für die Versorgungsleistungen bereits inbegriffen, bei den meisten werden jedoch separate Rechnungen für Wasser, Strom und Heizung gestellt.

Erwerb von Wohneigentum in Norwegen

So sehr sich die meisten, wenn nicht sogar alle, ein Eigenheim in Norwegen wünschen, so entmutigend können die finanziellen Anforderungen sein, um dieses Ziel zu erreichen.

Die vollständige Finanzierung einer Wohnanlage in Norwegen kostet Sie mehrere Dollar. Aufgrund der hohen finanziellen Auswirkungen wäre es angebracht, dass Sie sich über mögliche Optionen für die Bezahlung Ihres Hauses im Klaren sind.

Wir empfehlen Ihnen, eine Hypothek oder ein anderes Darlehen aufzunehmen, um ein Haus zu kaufen, anstatt sich nur auf Ihre Ersparnisse zu verlassen.

Um ein Haus in Norwegen zu kaufen, müssen Sie der Wohnungsbaugesellschaft eine von der Bank ausgestellte Darlehensbestätigung vorlegen. Die Hypothekenzusage der Bank ist eine gute Option, weil sie die Kosten über einen langen Zeitraum verteilt, manchmal sogar bis zu 20-30 Jahre.

Eine Mietwohnung mit ausreichendem Parkplatz

Wenn Sie in Norwegen arbeiten und ein Bankkonto haben, sollten Sie sich mit Ihrer Bank in Verbindung setzen und sich beraten lassen, wie viel Kredit sie Ihnen gewähren kann. Sie werden immer so freundlich sein, Ihnen aufschlussreiche Informationen über Hypotheken und Hausfinanzierung zu geben.

In der Regel entscheiden die Banken nach einer gründlichen Steuerveranlagung und einer gründlichen Überprüfung Ihrer Gehaltsabrechnungen, ob Sie für eine Hypothek in Frage kommen.

Normalerweise verlangen die Banken, dass Sie einen Teil der Kosten aus Ihrem eigenen Kapital bezahlen, bevor sie eine Kreditzusage akzeptieren können. Sie werden gebeten, bis zu 15 % der Kosten aus Ihren eigenen Ersparnissen zu bezahlen.

Ein Haus in Norwegen mieten

Zwar wünscht sich jeder eine eigene Wohnung, in der er sich nicht jeden Monat mit Mietkosten herumschlagen muss, aber das ist einfach nicht möglich. So sind viele Menschen in Norwegen immer noch darauf angewiesen, Immobilien in verschiedenen Städten und Vororten des Landes zu mieten.

Das Mieten ist wahrscheinlich die häufigste Wohnform in Norwegen. Heute haben Sie in Norwegen Zugang zu verschiedenen Mietangeboten, darunter die Anmietung eines Hauses, einer Wohnung oder eines Studios/Zimmers von einer anderen Privatperson.

In den bevölkerungsreichen Städten mit extremer Wohnungsnachfrage wie Oslo ist der Untermietvertrag (framleiekontrakt) eine gängige Praxis. Bei der Untervermietung überlässt Ihnen jemand, der eine größere Wohnung gemietet hat, einen Teil der Wohnung gegen eine Gebühr. Sie zahlen also an den anderen Haupteigentümer des Hauses. Obwohl es verboten ist, dass ein anderer Mieter ein Haus ohne die vollständige Genehmigung des Eigentümers untervermietet, kommt dies in ganz Norwegen vor.

Um in Norwegen zu mieten, verlangt der Hauseigentümer oder die Wohnungsbaugesellschaft in der Regel, dass Sie neben der ersten Monatsmiete eine Kaution zahlen. Die spezifischen Anforderungen können sich jedoch von einem Vermieter zum anderen unterscheiden. Als Mieter sind Sie verpflichtet, die Miete und die Nebenkosten rechtzeitig zu zahlen, während der Eigentümer dafür sorgen muss, dass das Haus voll bewohnbar bleibt und beheizt werden kann und alle anderen Anforderungen erfüllt werden.

Um Ihre Beziehung zum Hauseigentümer zu festigen, müssen Sie auf einem Mietvertrag bestehen. Es ist der Mietvertrag, der Sie im Falle von Unstimmigkeiten während der Laufzeit eines Mietverhältnisses weiterbringen wird.

Da Norwegen sich verpflichtet hat, das beste menschliche Wohlergehen für alle zu gewährleisten, stellt es manchmal Wohnbeihilfen für Menschen bereit, deren Einkommen niedrig ist und die die Mietkosten nicht tragen können. Sie müssen jedoch den Bedarf äußern, um für eine Wohnbeihilfe in Betracht zu kommen.

Regeln für die Anmietung in Norwegen

Wie jede Form von Vertrag oder Vereinbarung ist auch das Mieten in Norwegen keine unbefristete Angelegenheit. Für eine Anmietung müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Sie müssen sich über Ihre Pflichten und Rechte als Mieter im norwegischen Mietrecht informieren.

Foto des Autors
Publikationsdatum:
An avid storyteller and passionate writer with a penchant for letting people know that which they don't know while at the same time telling people more about what they may already have known. At the end, you stay informed, be curious, and get cosy.