Versicherung in Norwegen

Wie im übrigen Skandinavien ist auch in Norwegen die gesellschaftspolitische Stabilität so hoch, dass man meinen könnte, es gäbe in diesem Land keinerlei Risiken. Diese Annahme ist weit von der Wahrheit entfernt, denn Unsicherheit und Risiko sind zwei verschiedene Dinge.

Die Tatsache, dass das Leben zufällig und unvorhersehbar ist, lässt sich nicht wegdiskutieren. Als Antwort auf diese Realität der Zufälligkeit des Lebens ist Norwegen keine Ausnahme.

Man weiß nie, wann man Opfer eines Autounfalls, eines Brandes in der eigenen Wohnung oder eines Geschäftsuntergangs wird. Informieren Sie sich zum Beispiel über die für Sie verfügbaren Kfz-Versicherungen.

Es ist eigentlich naiv, sich in Norwegen so sicher zu fühlen, dass man die Notwendigkeit einer Versicherung ignoriert.

Autounfall; eine Kfz-Versicherung kann in solchen Fällen hilfreich sein

Diejenigen, die sehr religiös sind, haben wahrscheinlich die Geschichte von Horatio Spafford gelesen, der fast alles verlor, was er besaß, und die Inspiration für das Lied „It Is Well With My Soul“ bekam.

Während Horatio Spafford genug Gnade besaß, um das Leid zu ertragen, das ihm von Gott auferlegt wurde, sind nicht viele stark genug, um in solchen Momenten eines großen Verlustes aufzustehen.

Erschwerend kommt hinzu, dass man nie sicher sein kann, ob Freunde oder Verwandte einem zur Seite stehen, bis man wieder aufsteht.

Wie sichern Sie also Ihre Investitionen und wertvollen Besitztümer in Norwegen? Versicherung! Versicherung! Versicherung!

Warum Sie eine Versicherung in Norwegen brauchen

Manche Menschen mögen den falschen Eindruck haben, dass das norwegische Sozialsystem alle Interessen, Investitionen und Besitztümer der Menschen, die in diesem Land leben, schützt. Diese Annahme ist nicht zutreffend, da das Sozialsystem im Grunde genommen jemandem den allgemeinen Grundschutz gewährt, der kein Privateigentum und keine Besitztümer einschließt.

Die norwegischen Versicherungsgesellschaften sind sehr nützlich, um die Lücke zu schließen, die bei der Absicherung des Eigentums, des Vermögens und der Unternehmen von Privatpersonen gegen potenzielle Risiken entsteht.

Da wir in einer Welt leben, in der extreme Dinge, auch unerwartete, zu den unwahrscheinlichsten Zeiten passieren können, gibt eine Versicherung ein gewisses Maß an Sicherheit, dass man sich auf etwas verlassen kann.

Nehmen wir an, Ihr Haus wird durch einen Brand zerstört, Ihr Auto wird beschädigt, Sie sind behindert und haben Einkommensverluste. Wie auch immer das Risiko aussehen mag, die Versicherungsgesellschaften in Norwegen sind Ihre vertrauensvollen Partner.

Die Versicherer freuen sich nicht nur, wenn Sie Prämien zahlen, sondern sie stehen Ihnen auch in der kritischen Stunde der Not zur Seite, wenn die Menschen, von denen Sie erwarten würden, dass sie Ihnen zur Seite stehen, Sie vielleicht verlassen haben.

Als Expatriate in Norwegen haben Sie verschiedene Ideen, wie Sie Wohlstand schaffen können, in der Erwartung, dass Sie diese irgendwann verkaufen und das Einkommen nach Hause zurückführen können. Oder noch besser: Sie haben etwas so Wertvolles, dass Sie es unbedingt kaufen wollen.

Nach Jahren der Mühsal, der harten Arbeit und der Selbstentbehrung haben Sie genug Geld, um es zu kaufen; das ist eine große Leistung. Aber denken Sie einmal darüber nach: Es ist möglich, dass sich das, wofür Sie ein Leben lang gespart haben, in Nichts auflöst, wenn ein Risiko besteht. Ein Sturm, starke Winde, Feuer oder irgendetwas anderes kann Ihren Reichtum zerstören.

In Norwegen werden Sie natürlich versucht sein, schöne und teure Dinge zu kaufen. Ein hart arbeitender Expatriate in Norwegen kann immer kaufen, was er will, oder in alles investieren, was von Interesse ist. Wenn Sie solche großen Interessen nicht versichern, können sie vor Ihren Augen den Bach runtergehen.

Vorteile einer Versicherung in Norwegen

In den meisten Fällen zögern Menschen, die nach Norwegen ziehen, eine Versicherung für ihr Eigentum oder ihr Unternehmen abzuschließen, weil sie in der Vergangenheit negative Erfahrungen mit den Versicherern in ihrem Heimatland gemacht haben.

Wahrscheinlich sind Sie Opfer einer verspäteten Entschädigung oder eines völligen Verlustes der Versicherung geworden und wollen nun nichts mehr von einer Versicherung hören, wenn Sie nach Norwegen kommen. Das ist verständlich, denn der Mensch wird weitgehend durch seine Erfahrungen geprägt.

Auch wenn Sie vielleicht zögern, eine Versicherung in Norwegen abzuschließen, gibt es etwas Gutes an den Versicherern in diesem Land. Das norwegische Versicherungssystem ist hochgradig rationalisiert und konzentriert sich darauf, den Versicherten genau so zu helfen, wie es in der Police vorgesehen ist.

Ein norwegisches Versicherungsunternehmen wird sich nicht auf irgendwelche Tricks einlassen, um Sie nicht zu entschädigen. Sie reagieren sehr schnell auf die verzweifelten Anrufe ihrer Kunden.

Die Versicherungsgesellschaften in Norwegen verfügen über gut geschultes Personal, das als Hüter des Kundenschutzes über seine Pflichten hinausgeht und sich in den Fällen, in denen ein Risiko eintritt, in den Kunden hineinversetzt.

Es spielt keine Rolle, wie viel Prämie Sie zu dem Zeitpunkt gezahlt haben, zu dem Ihr versichertes Interesse aus einem versicherten Risiko verloren geht. Solange der Risikoschaden als Folge des versicherten Risikos beurteilt und nachgewiesen wird, wird der Versicherer Sie ohne weitere Verzögerung entschädigen.

Die norwegischen Versicherungsgesellschaften verstehen, dass der Verlust von Eigentum bereits eine große Belastung darstellt, und wollen Sie nach Ihrem Schadenfall nicht in einen Zirkus verwickeln.

Was Sie in Norwegen versichern können

Es kann sein, dass Sie wirklich an einer Versicherung interessiert sind, sich aber fragen, ob die Dinge, die Sie schützen möchten, wirklich versicherbar sind.

Als Kunde in Norwegen erwartet der Versicherer nicht, dass Sie über umfassende Kenntnisse darüber verfügen, was versicherbar ist und was nicht. Die Versicherungsgesellschaften verfügen heute über ein umfangreiches Portfolio an versicherbaren Risiken und Interessen, so dass auch Ihre in die lange Liste aufgenommen werden könnten.

Einfach ausgedrückt: Alles, was man als wertvoll betrachtet, ist irgendwie versicherbar. Aber als vernünftiger Kunde brauchen Sie keine Versicherung für etwas abzuschließen, auf das Sie leicht zugreifen können, selbst wenn Sie die erste verlieren.

Die norwegischen Versicherungsgesellschaften erwarten in der Regel, dass die von Ihnen versicherten Interessen einen hohen Geldwert haben.

Es ist nur sinnvoll, dass Sie etwas wie Ihr Leben, Ihr Haus, Ihr Geschäft, Ihr Auto, Ihren teuren Schmuck, Ihren Arbeitsplatz oder andere Dinge versichern, die bei Eintritt eines Risikos zu großen Verlusten führen können.

Eine Versicherung in Norwegen schützt Sie und Ihre Familie

Wenn Sie sicher sein wollen, dass die Dinge, die Sie in Norwegen versichern möchten, auch tatsächlich versicherbar sind, wenden Sie sich am besten an die Unternehmen Ihrer Wahl.

Da Norwegen ein sehr digitales Land ist, haben die Unternehmen ihre Profile und Kontaktdaten im Internet veröffentlicht, wo Sie schnelle Hilfe vom nächstgelegenen Kundensupport erhalten.

Sie können sie einfach anrufen, und sie werden Ihnen umgehend antworten. Denken Sie daran, dass sie einen großen Kundenstamm brauchen, um sich über Wasser zu halten, weshalb jeder potenzielle Kunde von unschätzbarem Wert ist.

Wie man sich in Norwegen versichert

Wie alle anderen Dienstleister sind auch die Versicherungsgesellschaften in Norwegen in verschiedenen Großstädten des Landes vertreten. Sie finden einen Versicherer in Bergen, Kristiansand, Oslo oder jeder anderen großen Stadt.

Einige der Unternehmen haben sogar Niederlassungen im ganzen Land, von denen aus sie als Tochtergesellschaften tätig sind.

Vielleicht interessiert es Sie auch, dass in Norwegen mehr als 95 % der Versicherten eine Versicherung abschließen und Ansprüche geltend machen, ohne den Versicherer vor Ort aufsuchen zu müssen.

Die Abläufe bei den Versicherungsgesellschaften sind so optimiert, dass Sie nicht mehr persönlich in die Büros gehen müssen, um dort auf den Tisch zu hauen oder mit ihnen zu streiten, damit Ihre Ansprüche bearbeitet werden.

Ebenso können Sie einfach einen Handyanruf tätigen und einen Versicherungsvertrag mit dem Versicherer abschließen.

Eine schnelle Suche im Internet nach Versicherern in Norwegen ergibt eine enorme Menge an relevanten Links. Probieren Sie es noch heute aus und lassen Sie sich überraschen, wie viele Versicherungsgesellschaften es in Norwegen gibt und wie umfangreich deren Liste der versicherbaren Risiken ist.

Was Sie für eine Versicherung in Norwegen brauchen

Als Faustregel gilt, dass jede Versicherungsgesellschaft sich zunächst vergewissern wird, in welcher Beziehung Sie zu dem versicherten Objekt oder Interesse stehen.

Es muss klar sein, dass Sie Eigentümer der Immobilie sind oder im Falle des Eintritts eines Risikos einen gewissen Geldwert verlieren.

Außerdem müssen Sie zum Zeitpunkt des Abschlusses der Versicherung einen legalen Wohnsitz in Norwegen haben. Der Versicherer wird Sie nach Ihren zivilrechtlichen Daten und Ihrem Ausweis fragen. Von dort aus wird in kürzester Zeit ein Profil für Sie in der Datenbank erstellt, und schon wenige Wochen später können Sie Ihre erste Prämie zahlen.

Foto des Autors
Publikationsdatum:
An avid storyteller and passionate writer with a penchant for letting people know that which they don't know while at the same time telling people more about what they may already have known. At the end, you stay informed, be curious, and get cosy.