Was der Kærshovedgård für einen Einwanderer bedeutet

Wahrscheinlich sitzen Sie irgendwo hinter Ihrem Laptop oder Smartphone und suchen im Internet nach einem Land, in das Sie umziehen möchten. Heute gehen so viele wie Sie die notwendigen Risiken ein, um im Ausland bessere Chancen zu haben. Vielleicht ist es nicht in Ihrem Sinne, dass Sie vor Krieg, verheerender Wirtschaft und Krankheit fliehen müssen. Vielleicht planen Sie, Dänemark zu Ihrer nächsten Heimat zu machen, aber dann sind die Gefühle derer, die bereits dort sind, aber auf dem berühmten Kærshovedgård einen kalten Schauer über den Rücken jagen.

Wir sind zwar in keiner Weise qualifiziert, die Notlage von Einwanderern oder die Einwanderung nach Skandinavien im Allgemeinen zu erörtern, aber die Nachrichten über frustrierende Erfahrungen lassen uns nicht zur Ruhe kommen. Im Allgemeinen haben die skandinavischen Länder im Laufe der Jahre nur eine begrenzte Anzahl von Einwanderern in ihr Gebiet gelassen.

Sie werden Nachrichten über Schweden lesen, das gegen Einwanderer vorgeht, Dänemark, das seine Einwanderungsvorschriften verschärft, Norwegen, das die grenzüberschreitende Einwanderung einschränkt, usw. Angesichts dieser Hürden haben die meisten Menschen auf der Suche nach einem besseren Leben oft den gefährlichen Weg der irregulären Einwanderung gewählt, der unter anderem auch eine entsetzliche Überfahrt über das Mittelmeer beinhaltet. Einige zahlen sogar viel Geld, um in Lastwagen geschmuggelt zu werden. Diese gefährliche irreguläre Einwanderung hat manchmal tragische Folgen, wie in Essex, wo 39 Menschen starben.

Irreguläre Einwanderung nach Skandinavien, Dänemark

Dänemark gehört zur Gemeinschaft der Nationen und hat seine eigenen Regeln für die Aufnahme von Einwanderern. Sie können der Arbeit, dem kulturellen Austausch, der Heirat, dem Studium, der Forschung und einigem mehr dienen. Diese Möglichkeiten sind auf den Einwanderungswebseiten und New to Denmark aufgelistet, die als aktuellste Quelle für Informationen über die Einwanderung in das Land dienen.

Trotz dieser zahlreichen Einwanderungsmöglichkeiten erfüllen viele Menschen die Anforderungen nicht oder verlieren ihren Status nach einer gewissen Zeit im Land. Diejenigen, die sich nicht von Anfang an qualifizieren, müssen den hässlichen Weg der Einwanderung ohne Papiere gehen, während diejenigen, die ihren Status verlieren, einen neuen Status finden müssen oder mit dem entmutigenden Schicksal der Abschiebung konfrontiert werden.

Auch wenn humanitäre Erfordernisse eine Situation begünstigen, in der die Länder Einwanderer großzügig behandeln, muss der Zustrom geregelt werden. Die Dänen würden erschaudern, wenn so viele Einwanderer in ihr Land kämen und ihr gut ausgebautes und solides Sozialversicherungssystem belasten würden. Generell wäre eine unbeschränkte Einwanderung eine Katastrophe.

Es ist ein Irrglaube, dass unabhängig davon, wie jemand nach Dänemark kommt, es ein schneller Weg zum Leben ist. Es ist nicht möglich, dass jemand einfach nach Skandinavien, genauer gesagt nach Dänemark, kommt und ein neues Leben beginnt. Man könnte meinen, dass man automatisch zur Integration berechtigt ist, solange man im Land ist. Niemals. Die Reise hat gerade erst begonnen.

Das lange Warten

Wenn Sie als Einwanderer ohne Papiere in Dänemark ankommen, müssen Sie gründlich überprüft und Ihre Staatsangehörigkeit festgestellt werden. Wenn das System Ihr Herkunftsland erkennt, wird eine Verbindung zu Ihren Heimatbehörden hergestellt. Ziel ist es, Wege zu finden, Sie in Ihr Heimatland abzuschieben.

In Fällen, in denen es nicht möglich ist, Ihre Staatsangehörigkeit festzustellen, wird Ihnen eine Unterkunft zur Verfügung gestellt. Sie werden einem Einwanderungslager zugewiesen und warten auf die nächsten Schritte. Hier darf man nicht arbeiten, und die Standorte dieser Einrichtungen sind weit von der Bevölkerung entfernt. Im Grunde genommen sind Sie etwas isoliert.

Nehmen Sie sich großzügig Zeit und lesen Sie mehr darüber, was es braucht, um von einem Einwanderer ohne Papiere in Dänemark zu werden. Das Verfahren kann sich buchstäblich über mehrere Jahre hinziehen. In dieser Zeit wird Ihr Leben zum Stillstand gekommen sein.

Dinge, die Sie als illegaler/ohne Papiere eingereister Einwanderer in Dänemark nicht tun dürfen

Wenn Sie daran denken, nach Dänemark umzuziehen, sollten Sie sich vergewissern, dass der eingeschlagene Weg rechtlich anerkannt ist. Schauen Sie sich um und suchen Sie sich die besten Möglichkeiten für einen Umzug nach Dänemark aus. Andernfalls könnte sich der Weg ohne Papiere als langwierig erweisen, da so viele Jahre vergeudet werden.

Wenn Sie lange auf die Bearbeitung Ihrer Einwanderungsanträge warten, ist das keine Garantie dafür, dass Sie sie auch bekommen. Es besteht immer noch die Möglichkeit, dass Sie in Kærshovedgård landen. Sie werden erschaudern, wenn Sie 5 oder mehr Jahre gewartet haben, nur um in einem Abschiebelager zu landen. Aber realer wird es nie.

Ohne einen bekannten Einwanderungsstatus werden Sie in Asylzentren untergebracht. Hier warten Sie auf Ihre Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden, um Sie zu bearbeiten. Es liegt ganz an Ihnen, den Prozess reibungslos zu gestalten.

Als illegaler Einwanderer in Dänemark ist man im Grunde genommen von den grundlegenden öffentlichen Dienstleistungen abgeschnitten, die legale Einwohner in Anspruch nehmen können.

Das werden Sie nicht können;

  • Ein Bankkonto eröffnen
  • Sie haben einen Arbeitsvertrag
  • Übernachtungen außerhalb des zugewiesenen Lagers

Wenn man davon ausgeht, dass Sie Ihr Leben verbessern wollen, ist eine illegale Einwanderung kein einfacher Weg. Es kann sehr lange dauern, bis es in Dänemark funktioniert. Bevor Sie nicht bearbeitet und im System registriert sind, erhalten Sie keine Arbeitserlaubnis. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, in denen Arbeitgeber das Risiko eingehen, Arbeitsstellen an Einwanderer ohne Papiere zu vergeben, kann dies in Dänemark nicht funktionieren. Die dänischen Arbeitgeber sind weiterhin umsichtig und halten sich an die arbeitsrechtlichen Vorschriften. Sie werden am ersten Tag einen Nachweis verlangen, dass Sie in Dänemark leben und arbeiten dürfen.

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten für Schwarzarbeit in Dänemark. Nicht viele Arbeitgeber werden Sie ohne die richtigen Unterlagen einstellen. Sie erklärt, warum Sie wirklich abwägen müssen, ob es sich lohnt, die Mühe auf sich zu nehmen.

Wie Einwanderer in Kærshovedgård landen

Keine Gruppe von Menschen kennt Kærshovedgård besser als die Einwanderer. Vielen läuft es bei der Erwähnung dieses Begriffs kalt den Rücken hinunter. Dies ist der letzte Ort, an dem sich ein Einwanderer aus welchen Gründen auch immer aufhalten möchte.

Aber was könnte dann jemanden in Kærshovedgård landen? Deportationslager ?

  • Abgelehnte Asylbewerber
  • Ausländische Straftäter
  • Jemand, der als „geduldeter Aufenthalt“ eingestuft wird

Wer Glück hat, bekommt das begehrte Schengen-Visum um nach Dänemark zu ziehen, muss es eifersüchtig schützen. Ein Verstoß gegen die im Visum festgelegten Bedingungen kann zur Abschiebung führen. Sie wollen nicht so nachlässig und selbstverliebt sein, dass Sie einem Ausreisezentrum zugewiesen werden.